The History of SEGA´s 8Bit Consoles/PC´s HISTORYThe Tech Facts of SG-1000 / SC-3000 / SF-7000 / Master System HARDWAREThe Games of the 8Bit Systems SOFTWAREVideos and Ads DOWNLOADSInteresting 8Bit related Articles SPECIALS
Start | Hardware | Japan Mark III / Master System Modelle / Packs / Bundles

SEGA SG-1000 PeripheralsSEGA SC-3000 Periphals
Intended for use with SG-1000 / SG-1000 II / SC-3000 / SC-3000HSG-1000 / SC-3000 Zubehör
SEGA Mark III / Master System Peripherals
Intended for use with Mark III / Master SystemMark III / Master System Zubehör
Intended for use with SG-1000 / SC-3000 / Mark III / Master SystemGenerelles Zubehör


PAL SG-1000 Systems PAL SG-1000 Modelle/Packs
PAL / SECAM SC-3000 Systems PAL / SECAM SC-3000 Modelle/Packs
PAL / SECAM Master System Systems PAL / SECAM Master System Modelle/Packs
NTSC-US (and Canadian) Master System Systems NTSC-US Master System Modelle/Packs
NTSC-JP SG-1000 Systems NTSC-JP SG-1000 Modelle/Packs
NTSC-JP SC-3000 Systems NTSC-JP SC-3000 Modelle/Packs
NTSC-JP Mark III / Master System Systems NTSC-JP Mark III / MS Modelle/Packs
Brazilian TecToy Systems PAL-M (Brasilien) Modelle/Packs
Systems from other regions (South Korea/South Asia) Modelle aus anderen Regionen (KR/HK/SA)
System-on-Chip Hardware System-on-Chip Modelle/Packs

NTSC-JP SG-1000 Mark III

 

SEGA Mark III
Das SG-1000 Mark III (oder einfach und kurz SEGA Mark III) bietet die gleichen technischen Eigenschaften wie das japanische Master System, bis auf den noch mit den SG/SC-Systemen kompatiblen Expansion Port. Daher kann das Mark III im Gegensatz zum Master System auch noch die SK-1100 Tastatur anschließen und somit den Datasettenrekorder verwenden sowie mit der FM Sound Unit den FM-Soundchip des japanischen Master System nachträglich hinzufügen, während der Expansion Port des Master System nie für ein offizielles Produkt verwendet wurde. Im Vergleich zu den SG-1000/SC-3000 Systemen kann man mit einem Mark III zusätzlich noch die Mega Cartridges mit 1-8MBit sowie die My Card Mark III verwenden und kann somit (bis auf westliche Cartridges, die eine andere Form und Pinouts haben und Floppy Disks) die meiste Software ohne die Nutzung inoffizieller Adapter abspielen. Vom Design her hielt man sich mit dem Mark III noch strikt an die Vorlage des SG-1000 Mark II (kurz SG-1000 II).



SEGA Master System
NTSC-JP Master System

 

In Japan kam das Master System erst 1987 auf den Markt. Dafür bietet es aber einige Kleinigkeiten, die es durchaus mehr Wert machen. Zum einen gibt es bei der japanischen Version des Master System sogleich einen eingebauten Port zum Anschließen der 3D-Brille, ohne dafür den Card-Adapter nutzen zu müssen, zum anderen bietet man dem User anstatt eines Reset-Buttons einen Rapid Fire Button, wodurch die Nutzung der Rapid Fire Unit entfällt. Leider wurde aber wie beim Mark III eine andere Cartridge-Größe verwendet, wodurch westliche Spiele ohne inoffiziellen Adapter nicht auf asiatischen Systemen abspielbar sind. Schließlich wurde im japanischen Master System aber noch der Yamaha YM2413 FM Chip verbaut, der bei einigen Spielen die Musik um 9 weitere Kanäle aufwertet.



SEGA Mark III Box

 

SEGA Mark III Pack
Die Box des Mark III inkl. 2 Joypads.



SEGA Master System Pack
SEGA Master System Box

 

Die Box des Master System inkl. 2 Joypads.

^Top^
SEGA™ and SG-1000™/SC-3000™/Master System™ are registered trademarks of SEGA Corporation
This website is non-profit and in no way part of or affiliated with the Company